Die Uhrzeit in Helsinki:
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Wörtlich
  Bildergalerie
  Videos
  Links
  Gästebuch
  Kontakt

Viel Spaß!



http://myblog.de/derhesse

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lars Paulin ist aus dem Urlaub zurück (31.7.06)

Heute war Lars Paulin, der Leiter des Sequencing Labors, aus dem Urlaub wieder da. Als Frau Kückelhaus dann mit Miika bei uns vorbeischaute, zeigte er ihr erst einmal alle Räumlichkeiten und erzählte was über diese Abteilung. Er wird sich auch wegen eines Projekts für mich kümmern, eines aus seinen vielen E-Mails heraussuchen. Miika hat sich schon für mich wegen einem Fußballverein umgehört und hat einen Freund, der in der dritten Liga hier spielt, mal sehen was daraus wird, morgen treffen wir uns mit ihm auf jeden Fall noch mal um einiges zu klären, weil er sich ja um die ganze Organisation gekümmert hatte, auch wenn es dann wohl nicht so umgesetzt wurde. Nachdem ich dann die üblichen Arbeiten verrichtet hatte, bin ich schnell nach Hause, um noch die Öffnungszeiten des Büros hier im Haus mitzubekommen, um endlich einmal Internet zu bekommen. Aber es gibt immer noch keine neuen IDs, erst Ende der Woche sollen sie uns zugeschickt werden.

Mit Harry war ich dann noch im Einkaufszentrum, er brauchte unbedingt ein neues Portemonnaie. Und für alle, die auf Karten warten: ich hab sie geschrieben, jetzt muss ich nur noch einen Briefkasten finden...

1.8.06 09:08


Werbung


Heute gibt es wirklich gar nichts zu tun (1.8.06)

Heute hatte wirklich niemand in meiner Abteilung irgendwas zu tun, ich somit auch nichts. Um eins stand ein Treffen mit Miika und Gesiene (weiß nicht, ob man das so schreibt) an. Die zwei haben uns dann erzählt, dass wir immer fragen können und Gesiene ist eine ehemalige Praktikantin, die uns bei Fragen zum Report am Ende zur Seite stehen würde bei Fragen.

Miika ist mit mir dann noch bei seinem Freund, dem Fußballcoach, vorbei, damit ich einen Verein zum trainieren habe. Ich werde da morgen direkt mal mittrainieren in seiner Mannschaft, die allerdings in der 5. Liga spielt, also nicht sehr hoch, aber er sagte, dass ich bestimmt auch in einer der anderen Mannschaften spielen könnte, die dritte bzw. zweite Liga spielen. Ich hab mir heute auch schon die Gegebenheiten angeguckt, zwar ganz anders als man es gewohnt ist, der Trainingsplatz ist nicht unbedingt als Rasenplatz zu bezeichnen, aber was will man machen (immerhin sehen die beiden Plätze, auf denen wohl gespielt wird, ganz gut aus).

Dann war ich heute (ich hatte ja extrem viel Zeit ;-)) noch mit Timo bei seinem komischen Games Workshop, aber da laufen ja wirklich nur „Verrückte“ rum. Der eine hat ne Socke über die Hand gezogen, der nächste rennt völlig ziellos zwischen Bahnhof und diesem komischen Kellershop hin und her usw. und so fort. Ich war jedenfalls froh, als der Timo fertig war und ich diesen komischen Ort verlassen konnte. Wir haben uns dann auf die Suche nach dem Strand gemacht, der genau westlich vom Hauptbahnhof sein sollte, aber wir haben nur einen Hafen gefunden, kein bisschen Strand. Naja, was solls, ich glaub wir gehen hier eh nicht mehr draußen schwimmen, dafür ist es mittlerweile nicht mehr warm genug...

3.8.06 10:49


Das erste Mal Training in Finnland (2.8.06)

Von der "Arbeit" brauch ich gar nicht erst anfangen zu erzählen, es gab wieder nur irgendwelche Pipettieraufgaben zu tun für mich...
Aber dann bin ich heute zum Training gefahren, die 5. Liga scheint hier in etwa so zu sein, wie in Deutschland die Kreisliga, also eher eine Hobbyliga (nett waren trotzdem alle ;-))
Die Truppe scheint dort auch eher ein Schattendasein zu führen, umgezogen wird sich auf dem Platz, Duschen ist nicht möglich, der Platz eher ein Feld und steinhart.
Ich werde da jetzt aber erstmal mittrainieren, bis deren Torwart wieder aus dem Urlaub zurück ist und dann frage ich, ob ich in die andere Mannschaft kann, die dritte Liga spielt, oder vielleicht sogar in die, die zweite Liga spielt. Aber das wird sich zeigen. Also so far...

3.8.06 10:55


Allein unter Italienern (und einem Schweden) (3.8.06)

Nachdem ich heute einfache Aufgaben erledigt hatte (hauptsächlich zeitaufwendiges Pipettieren), konnte ich schon um 12 nach Hause. Nachdem ich dann eine Zeitlang im Internet war, hab ich mich von dem anstrengenden Tag ausgeruht ;-)

Um 5 bin ich dann mit Dario und Uwe (wird wahrscheinlich anders geschrieben, aber ähnlich ausgesprochen; der Schwede) zum Fußball gefahren, die treffen sich wohl öfter dazu, und so kam es, dass ich mit fünf Italienern und einem Schweden auf dem Fußballplatz stand – bis halb neun oder so. Hat aber super Spaß gemacht, waren alle super nett, auch wenn sie sich vor Lachen nicht mehr einbekommen haben, als ich einen scharf geschossenen Ball festgehalten habe, damit hatten sie wohl so nicht gerechnet :-P Ich werde aber bestimmt noch öfter mit denen nen bisschen Fusi zocken. Morgen hab ich dann ja frei, mal schauen, ob Harry (der auch früh frei kriegt) und ich noch irgendwas außer einkaufen machen.

4.8.06 21:51


Ausflug nach Suomenlinna zur Festung (5.8.06)

Zuerst einmal: Freitag hatte ich ja frei und es ist auch nichts aufregendes passiert, deshalb auch kein eigener Eintrag dazu...

Heute waren wir dann auf der Insel Suomenlinna, auf der eine alte Festung steht. Wir sind auch zeitig um 10 aufgestanden, es hat dann aber bis zwölf oder so gedauert, bis wir wirklich losgekommen sind...

Mit Grill und Fleisch sowie Schwimmsachen bewaffnet sind wir also mit der Fähre (öffentlich, also mit Busticket zu benutzen, man muss ja sparen ;-)) rüber. Da uns zu warm war, haben wir den eigentlichen Plan während der Überfahrt über Bord geworfen (ha, was ein Wortwitz ;-)) und uns dazu entschlossen, statt erst ein paar Sachen anzugucken, erst zu schwimmen und zu grillen. Eine Fatale Entscheidung... Nachdem sich Harry genügend ausgeruht hatte an dem schönen Plätzchen, das wir uns ausgesucht hatten sind wir ins Wasser gestiegen (es hat uns einige Überwindung gekostet; ich würde es nicht gerade als warm bezeichnen, Timo konnte sich gar nicht überwinden) und haben uns ein wenig abgekühlt (war gar nicht salzig, sehr komisch). So kaltes Wasser macht einen ganz schön hungrig (nebenbei: wir haben uns alle die Füße aufgeschnitten an den Steinen im Wasser), also haben wir den Grill versucht ans laufen zu kriegen. Der Anzünder an dem Einweg-Grill hat auch gut gebrannt, aber die Kohle wollte nicht richtig. Egal, wir haben trotzdem das Fleisch draufgehauen und ne halbe Stunde gewartet, da war aber das noch leicht gefrorene Fleisch noch nicht mal ganz aufgetaut. Also Stöcker und trockenes Gras gesammelt und unter die Kohle geschichtet. Nachdem ich mir dann fast die Lunge aus dem Leib gepustet habe (und mir gut schwindelig war; ich musste auch nachher immer wieder nachhelfen, um die Glut anzuheizen), kam der Grill auch langsam auf Touren und das Fleisch wurde gar. Wir haben dann gut gegessen und dabei kamen drei Finnen zu uns, die uns erklärten, dass wir auch den Seetang probieren sollten. Als sie dann aber bemerkten, dass wir das bestimmt nicht machen werden, gingen sie dazu über, dass man sich den Seetang zwischen die Zehen stecken sollte – zur Entspannung – das haben wir aber auch nicht ausprobiert. Bei einem Blick auf die Uhr fiel uns dann auf, dass wir schon halb sechs haben und jetzt auch nichts mehr besichtigen müssen. Also sind wir dann mit der nächsten Fähre zurück und jetzt können wir noch mal einen Ausflug dahin machen, wenn das Wetter zwar gut ist aber nicht ganz so warm, damit wir nicht nur schwimmen und grillen. Aber der Tag hat sich trotzdem gelohnt, auch wenn ich jetzt nichts von den Gebäuden und so gesehen habe :-P

6.8.06 14:29


Heute nichts besonderes

Heute schreibe ich mal direkt einen Eintrag, weil ich gerade im Inet im Institut bin...
Heute morgen war ich wieder mit den Italienern 3 Stunden Fußball spielen, war wieder gut!
Timo und Harry sind heute auf dem Ankkarock-Festival, die kommen erst spät wieder. Mal sehen, wie die sich morgen aus dem Bett quälen müssen :-P
Auf jeden Fall waren die noch am Schlafen, als ich heute morgen um zehn zum Fußball bin, als ich wiedergekommen bin, sah das bei uns aus, als wenn die auf der Flucht gewesen wären! Vielleicht hab ich ja was gut bei denen, weil ich das zumindest ein bisschen aufgeräumt habe ;-)

Sonst wie gesagt nichts Neues...

6.8.06 18:28


7.8. + 8.8.06

Es ist nichts besonderes gewesen an den zwei Tagen. Ich hab jetzt auch Internet im Appartment, aber irgendwie gab es Probleme beim einloggen zum Blog, ich hoffe, dass das nur am Server und nicht an irgendeiner Einstellung am Notebook lag...
Heute (9.8.06) werde ich noch zum Training gehen und morgen zu einem Zweitligaverein, mal gucken was das gibt.
Ansonsten wars das mal wieder, heute besonders kurz ;-)

9.8.06 10:18


9.8.06

Da ich noch nicht schlafen kann/will schreib ich mal ein wenig hier rein...
Ich muss zu allererst einmal sagen, dass ich etwas ganz wichtiges gestern nicht geschrieben habe: Ich habe mein Projektthema erfahren: Ich werde die Auswirkungen der Antibiotika in der Lachszucht auf Bakterien erforschen. Am Montag kommen die Proben. Und jetzt habe ich auch immer was zu tun, Tanja (ja schon wieder eine neue Betreuerin) gibt mir irgendwelche Sachen, die gemacht werden müssen, hauptsächlich weiterhin PCRs und sowas, aber ok. Heute war ich dann wieder beim Training von Gnistan (das ist der Verein). Dabei hab ich erfahren, dass ich morgen ebenfalls bei dem Verein trainiere, nur in der ersten Mannschaft davon, die in der zweiten Division spielt. Lars hat mir den Kontakt dahin verschafft, der erste Torwart von denen ist verletzt und mit dem zweiten sind sie nicht so zufrieden, vielleicht kann ich ja da dann spielen *hoff*
So das wars aber jetzt auch wieder, ich sollte jetzt doch mal lieber schlafen.

10.8.06 00:21


10.8.06

So heute hatte ich den ganzen Tag zu tun, Sequencing-Reactions Aufreinigen, Gele gießen laufen lassen, ABI laufen lassen. Ich war dann auch erst um viertel vor vier fertig - aber trotzdem wieder der erste Zuhause :-P
Dann bin ich zum Training zum IF Gnistan wieder, aber die erste Mannschaft. Leider umsonst, weil mir 18h gesagt wurde, auf Nachfragen beim Hallenwart (die haben hier tatsächlich einfach eine Halle mit einem normal großen Spielfeld) hab ich dann erfahren, dass die erst um halb acht trainieren. Solange wollte ich dann auch nicht warten, die trainieren ja auch sicher nochmal ;-)
Sonst wars das für heute, ich denke mal, dass nichts mehr passiert...

10.8.06 19:20


11.8.06

Heute hatte ich von neun Uhr morgens bis vier Uhr Nachmittags gut zu tun im Institut, natürlich ist das immer so, wenn man es etwas eiliger hat...
Ich war wieder mit den Italienern zum Fußball verabredet, aber wir wollten vorher noch einkaufen gehen. Das musste innerhalb von allerhöchstens eineinhalb Stunden vondannen gehen, wir haben es tatsächlich in einer Stunde geschafft, so dass ich auch noch locker zum Fußball gekommen bin. Dort wurde ich heute übrigens auf 26 bis 28 Jahre alt geschätzt (sehe ich wirklich schon so alt aus?!).
Was wir morgen machen weiß ich noch gar nicht, da muss ich mich mal überraschen lassen...i

12.8.06 01:19


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung